Suchen

XT Video: "Astaron - Brut des Schreckens" im Mai auf Blu-ray

XT Video veröffentlicht am 29. Mai 2020 Luigi Cozzis "Astaron - Brut des Schreckens" (Contamination, 1980) mit Ian McCulloch, Louise Marleau, Marino Masé, Siegfried Rauch, Gisela Hahn und Carlo De Mejo in einem wattierten 4-Disc Mediabook erstmals im deutschsprachigen Raum auf Blu-ray. Mit dabei sind die deutsche Kinofassung und die internationale Langfassung durchgehend in HD, im Bonusmaterial finden sich u.a. ein Interview-Feature mit Luigi Cozzi sowie die Doku "Jedermann liebt Karli Spiehs" - über den Co-Produzenten von Astaron wieder. Das 16-seitige Booklet stammt von Nando Rohner. In diesem Sinne: Frohe Ostern!

 

Im Hafen von New York legt ein Frachter mit einer Menge Leichen und noch mehr außerirdischen Alien-Eiern an. Bei Erwärmung zerplatzt diese Brut ebenso wie die Menschen, die mit dem grünlichen Glibber dieser Eier in Berührung kommen. Die Spur der Herkunft dieser für die Menschheit äußerst bedrohlichen Ladung führt Geheimdienst-Colonel Stella Holmes (Louise Marleau) und den NYPD-Lieutenant Tony Aris (Marino Masé) in zwei Richtungen. Zunächst zu einer vergangenen Marsmission nach der deren Commander Hubbard (Ian McCulloch) unehrenhaft entlassen wurde, nachdem er seltsame Geschichten über seine Erlebnisse auf dem Mars berichtet hat. Und zu einer Kaffeeplantage in Kolumbien, wo Holmes, Aris und Hubbard schließlich zwei denkwürdige Begegnungen machen – mit Hubbards als tot geltenden Astronautenkollegen Hamilton (Siegfried Rauch) und mit einem zyklopartigen Mars-Ungeheuer (Astaron Glühblinki), welches Menschen mit seinen Gedanken kontrollieren kann. (Inhalt: Gerald Kuklinski)

filmArt: "Ein Bürger setzt sich zur Wehr" im Juni auf Blu-ray

filmArt veröffentlicht am 19. Juni 2020 Enzo G. Castellaris "Ein Bürger setzt sich zur Wehr" (Il cittadino si ribella, 1974) aka "Ein Mann schlägt zurück" mit Franco Nero, Giancarlo Prete, Barbara Bach und Renzo Palmer als Nr. 15 der Polizieschi Edition auf Blu-ray (und DVD). Mit dabei ist u.a. ein Audiokommentar von Marcus Stiglegger und die deutsche Kinofassung. Bereits 2015 hatte man die Veröffentlichung angekündigt, nun ist es endlich soweit!

 

Genua im Jahre 1974: In der berühmt berüchtigten Hafenstadt regiert allerorts das nackte Grauen, da sowohl brutale Raubüberfälle, Entführungen, Wohnungseinbrüche als auch Mord und Totschlag zwischenzeitlich auf die ganz reguläre Tagesordnung gerückt sind. Der Polizei sind angesichts der Übermacht des allgegenwärtigen Verbrechens die Hände gebunden, wodurch wiederum ihr Ansehen in großen Teilen der Bevölkerung fast schon gänzlich am Nullpunkt angelangt ist. Als dann auch noch eines schönen Tages der ehrenwerte Ingenieur Carlo Antonelli (Franco Nero) - dessen Wohnung übrigens gerade erst kurz zuvor von dreisten Einbrechern verwüstet wurde - seinen hart verdienten Monatslohn in einer der zahlreichen Postfilialen Genuas einzahlen möchte, wird dieser plötzlich Opfer eines gemeinen Raubüberfalls, infolgedessen ihm nicht nur sein komplettes Geld flöten geht, sondern er selbst auch noch ungefragt von den Gangstern in Geiselhaft genommen wird. Nach einer rasanten Verfolgungsjagd mit der Polizei findet diese den äußerlich schwer lädierten Ingenieur schließlich im zwischenzeitlich am Hafen abgestellten Fluchtfahrzeug vor. Und als Antonelli während des anschließenden Verhörs durch den ermittelnden Kommissar (Renzo Palmer) plötzlich klar wird, dass die Polizei mit der momentanen Situation maßlos überfordert zu sein scheint, sieht er für sich nur noch den einen Ausweg: Er muss das Gesetz selbst in die Hand nehmen! Gesagt, getan und bereits am darauffolgenden Tag beginnt Antonelli frohen Mutes mit seiner Ermittlungsarbeit im kriminellen Milieu Genuas. Bleibt nur noch die Frage, ob am Ende des langen Tages nicht auch das Blut Unschuldiger an seinen Fingern klebt? (Inhalt: Richie Pistilli)

Big Ben Movies: "Karthagos Fall" im April auf DVD

Big Ben Movies veröffentlicht am 11. April 2020 Carmine Gallones "Karthagos Fall" (Scipione l'africano, 1937) mit Annibale Ninchi, Camillo Pilotto und Fosco Giachetti als Nr. 67 der Filmclub Edition auf DVD.

 

Das Jahr 218 v. Chr. Rom wird von den Karthagern unter dem Kommando von Hannibal bedroht. Die Römer stehen kurz vor der Aufgabe, doch eine letzte Chance wird der Stadt gegeben, als der Feldherr Scipio den Kampf gegen Hannibal aufnimmt.

Diktator Benito Mussolini ließ die CInecittá Studios in Rom erbauen und »Karthagos Fall« sollte das erste Prestigeobjekt werden. Mit staatlichen Geldern und enorm hohem Aufwand wurde das monumentale Werk gedreht, das im Jahr darauf im Deutschen Reich in den Kinos lief. Mussolini wollte mit der Thematik des Filmes seine Kolonialbestrebungen in Afrika verdeutlichen. Diese Fassung enthält die verschollene deutsche Vorkriegskinosynchronisation von 1938. (Inhalt: Big Ben Movies)

Severin Films: "Der Killer von Wien" im Mai auf Blu-ray (US)

Severin Films veröffentlicht am 26. Mai 2020 Sergio Martinos "Der Killer von Wien" (Lo strano vizio della Signora Wardh, 1971) mit George Hilton und Edwige Fenech in den USA auf Blu-ray. Die neue Abtastung in 4K stammt von Internegativ, im Bonusmaterial finden sich u.a. Interview-Features mit Sergio Martino, Ernesto Gastaldi, George Hilton, Antonio Bruschini und Edwige Fenech sowie ein Audiokommentar mit Kat Ellinger wieder. Mit dabei ist außerdem eine Soundtrack-CD (limitiert auf 3000 Exemplare) sowie Webshop exklusiv ein Comicbuch.

 

Die Ehe der attraktiven Julie Wardh (Edwige Fenech) steht kurz vor dem Aus. Gemeinsam mit ihrem Mann Neil (Alberto de Mendoza), einem älteren Börsenmakler, macht sie sich auf den Weg nach Wien, da dort wichtige Geschäftstermine anstehen. In ihrer Heimatstadt angekommen trifft Julie auf ihre alte Freundin Carol und lernt auf einer Party den Frauenschwarm George (George Hilton) kennen. Julie kann ihre Zuneigung zu George nicht lange unterbinden und sieht in ihm weit mehr als nur einen unbedeutenden Flirt. George scheint ein neuer Lichtblick in Julies Leben zu sein, abseits vom langweiligen Geschäfts-und Eheleben ihres Mannes. Während Julie und George ihre Affäre in vollen Zügen genießen taucht unerwartet Julies Ex-Liebhaber Jean (Ivan Rassimov) auf. Trotz der dunklen Vergangenheit beider, konnte sich Jean nie ganz von Julie lösen und umwirbt sie wo es nur geht. Die Nettigkeiten von Jean nehmen zu und umso mehr grauenvolle Gedanken an ihr damaliges sadomasochistisches Verhältnis kehren bei Julie zurück. Zur selben Zeit werden in Wien vermehrt hübsche Frauen von einem vermummten Serienkiller mit Rasiermesser getötet und auch Julie fällt in das Raster des scheinbar unaufhaltsamen Schlitzers. (Inhalt: filmArt)

Koch Films: "Aladin" im Juni auf DVD

Koch Films veröffentlicht am 18. Juni 2020 Bruno Corbuccis "Aladin" (Superfantagenio, 1986) mit Bud Spencer, Luca Venantini und Janet Agren auf DVD.

 

200 Jahre muss der arme Flaschengeist (Bud Spencer) in seinem engen Gefängnis ausharren, bis ihn der Junge Al (Luca Venantini) in einem Trödelladen findet und befreit. Zum Dank muss ihm der Dschinn nun jeden Wunsch erfüllen, was Al auch lebhaft ausnutzt, bis hin zum protzigen Rolls Royce. Doch eines Tages kommen dem Jungen einige dunkle Gestalten auf die Schliche und wollen ihm den nützlichen Geist abnehmen. Für Al und den Dschinn gibt es nur einen Ausweg: Der Geist muss für immer verschwinden! (Inhalt: Koch Films)

Dolphin Medien: "Renegade" im Juni auf Blu-ray

Dolphin Medien veröffentlicht am 18. Juni 2020 Enzo Barbonis "Renegade" (1987) mit Terence Hill, Robert Vaughn und Ross Hill auf Blu-ray & DVD.

 

Der sympathische Herumtreiber Luke (Terence Hill) lässt sich mit seinem Renegade-Jeep und Pferd Joe Brown durch Amerikas Südwesten treiben und verdient sein Geld mit kleinen Gaunereien. Das leichte Leben endet jedoch, als sein alter Freund Moose ihn aus dem Gefängnis heraus bittet, sich um seinen frechen Teenager-Sohn Matt (Ross Hill) und sein Landhaus zu kümmern. Auf ihrem Weg dorthin heftet sich allerdings jede Menge Ärger an ihre Stoßstange: Streitsüchtige Trucker, nächtliche Killerkommandos und Rockergangs versuchen sie vom Highway zu drängen. Für Matt und Luke beginnt eine Zeit voller Abenteuer. (Inhalt: Dolphin Medien)

Filmjuwelen: "Bellissima" im Mai auf DVD

Filmjuwelen veröffentlicht am 08. Mai 2020 Luchino Viscontis "Bellissima" (1951) mit Anna Magnani, Walter Chiari und Tina Apicella auf DVD. Der Film war bisher nicht einzeln erhältlich, sondern nur in der Luchino Visconti Edition von Arthaus.

 

Als eine Filmfirma ein Mädchen für eine Rolle in einer neuen Produktion sucht, zögert die in einfachen Verhältnissen lebende Maddalena Cecconi nicht lange. Sie lässt nichts unversucht, um ihrer kleinen Tochter Maria den Zugang zu einer großen Karriere zu verschaffen. Bei einer Vorführung der Probeaufnahmen muss sie jedoch erleben, dass die unbegabte Maria nur Hohn und Gelächter erntet... (Inhalt: Filmjuwelen)

Big Ben Movies: "Tat ohne Zeugen" und weitere Filme im April auf DVD

Big Ben Movies veröffentlicht am 03. April 2020 Duilio Colettis "Tat ohne Zeugen" (Il fornaretto di Venezia, 1939) mit Roberto Villa, Elsa De Giorgi und Clara Calamai, Amleto Palermis "Frau am Abgrund" (La peccatrice, 1940) mit Paola Barbara, Vittorio De Sica, Fosco Giachetti und Gino Cervi sowie Carl Kochs "Karawane" (Una signora dell'ovest, 1942) mit Michel Simon, Isa Pola, Rossano Brazzi und Valentina Cortese erstmals in Deutschland auf DVD.

 

Im tiefen Mittelalter. Der verheirate Inquisitor Loredano verliebt sich in Olimpia. Seine Gattin Elena missfällt dies, obwohl sie selbst fremdgeht - mit ihrem Cousin Alvise. Als Loredano dies mitbekommt, gibt er dem Mörder Barrabas den Auftrag, Alvise zu töten. Er sorgt dafür, dass der Bäckergeselle Piero Tasca verdächtigt wird...

 

Die Schauspielerin Arianna und ihre Kollegin Diego Carras suchen nach Auftrittsmöglichkeiten für die Varietéshow. Der reiche Rancher Evans macht die beiden mit dem Großgrundbesitzer Butler bekannt, der ihnen eine verlassene Mine überlässt. Als Butler Diego ermordet, sorgt er dafür, dass Evans in den Verdacht gerät, der Mörder zu sein und bandelt gleichzeitig mit Arianna an. Ohne von seinen dunklen Machenschaften zu ahnen, geht sie mit ihm die Ehe ein...

 

Schicksalswege einer Frau: Maria ist schwanger, doch ihr Freund Alberto verlässt sie deswegen. Als sie das Kind verliert, kommt sie erst bei einer Bauernfamilie und wird dort sexuell belästigt. Bei Pietro findet sie ein kurzes Glück, landet aber in einem Bordell. Doch das Unglück Marias findet damit noch lange kein Ende...

Absage! Der Todesritt der gnadenlosen Welt des Italowestern

Mit großem Bedauern müssen wir das Festival aus den allseits bekannten Gründen leider absagen.

 

Das Festival soll in seiner Form natürlich nachgeholt werden, wahrscheinlich erfolgt aus terminlichen Gründen jedoch eine Verschiebung um ca. 1 Jahr auf das Frühjahr 2021.
DER TODESRITT wird in jedem Fall noch angetreten.

 

Bis dahin wünschen wir euch und euren Familien alles Gute und eine baldige Rückkehr zur Normalität.
Wir sehen uns dann hoffentlich gesund und munter beim Nachholtermin. 

Pidax Film: "Das Gold von Neapel" im Mai auf DVD

Pidax Film veröffentlicht am 08. Mai 2020 Vittorio De Sicas "Das Gold von Neapel" (L'oro di Napoli, 1954) mit Silvana Mangano, Vittorio De Sica, Sophia Loren, Eduardo De Filippo, Paolo Stoppa und Totò auf DVD. Im Bonusmaterial gibt es u.a. die beiden Features "Timeless Cinema - Eine Dokumentation über Vittorio de Sica" und "Cesare Zavattini - Eine Dokumentation über den Drehbuchautor des Films."

 

Neapel, die Stadt am Vesuv, kurz nach dem zweiten Weltkrieg. In sechs Episoden wird das Leben, die Hoffnung und das Schicksal einfacher Leute porträtiert. Im Mittelpunkt stehen ein liebevoller Familienvater (Totò), der von einem gewalttätigen Tyrannen malträtiert wird, eine attraktive Pizzabäckerin (Sophia Loren), die trotz des eifersüchtigen Gatten einen jungen Liebhaber hat und ihren Ring in dessen Schlafzimmer vergisst, eine Mutter, die ihr Kind verloren hat, ein spielsüchtiger Adeliger (Vittorio de Sica), der entmündigt wurde, ein Mann, der in der Hochzeitsnacht ein trauriges Geständnis macht und ein Professor, der für Geld einfachen Leuten Ratschläge gibt. (Inhalt: Pidax Film)

Danke, YouTube! 💀

Dafür, dass euch nach acht Jahren, über 7 Millionen Aufrufen und fast 10.000 Abonnenten auffällt das die Darstellung von Nacktheit in Kinotrailern nicht "pädagogischen, dokumentarischen, wissenschaftlichen oder künstlerischen Zwecken dient." Denke darüber kann man sich trefflich streiten... und dafür, dass ihr eure eigenen Richtlinien ignoriert und unseren Kanal bereits wenige Tage nach der ersten Verwarnung komplett entfernt habt. 💔
Schade um das Filmkulturerbe. ⚰️

 

UPDATE: Zwischenzeitlich sind wir nun bei Vimeo zu finden: KLICK!

88 Films: "Das Rätsel des silbernen Halbmonds" im April auf Blu-ray (UK)

Die Briten von 88 Films veröffentlichen am 13. April 2020 Umberto Lenzis "Das Rätsel des silbernen Halbmonds" (Sette orchidee macchiate di rosso, 1972) mit Antonio Sabato, Uschi Glas, Pier Paolo Capponi, Rossella Falk und Marina Malfatti auf Blu-ray. Im Bonusmaterial finden sich u.a. Interview-Features mit Umberto Lenzi und Gabriella Giorgelli sowie ein Audiokommentar von Troy Howarth und Nathaniel Thompson wieder. Hierzulande ist der Film 2019 von Koch Films bereits in HD erschienen.

 

Ein rätselhafter Mord erschüttert Rom. Eine junge Prostituierte (Gabriella Giorgelli) wird auf einem Parkplatz brutal ermordet, und am Tatort findet die Polizei in ihrer Hand das Medaillon eines silbernen Halbmonds. Zum Täter gibt es keine Hinweise. Kurz darauf geschehen weitere entsetzliche Morde an Frauen, und jedes Mal hinterlässt der Killer sein Markenzeichen. Welche Verbindung besteht zwischen den Ermordeten? Als auch Giulia (Uschi Glas) während ihrer Hochzeitsreise von dem Täter überfallen wird, tappt die Polizei vollkommen im Dunkeln da sich kein Zusammenhang herleiten lässt. Mario (Antonio Sabato), der Mann von Giulia, versucht dem Täter auf eigene Faust auf die Schliche zu kommen und kann nach kurzer Zeit bereits einige Zusammenhänge aufdecken, doch der Mörder ist gewarnt und attackiert auch Mario... (Inhalt: Prisma)

DigiDreams plant die Veröffentlichung zahlreicher Italo-Klassiker in HD

DigiDreams hat vergangenen Freitag jede Menge Italo-Produktionen für eine Blu-ray Veröffentlichung angekündigt, einige davon erhalten dabei eine HD-Premiere:

 

"Django - Die Nacht der langen Messer" (Ciakmull - L'uomo della vendetta, 1970)
"Inferno unter heißer Sonne" (Al tropico del cancro, 1972)
"In den Klauen der Mafia" (Il conto è chiuso, 1976)
"In ihren Augen ist immer Nacht" (Les bijoutiers du clair de lune, 1958)
"Kaliber 38 - Genau zwischen die Augen" (Quelli della calibro 38, 1976)
"Piranhas II - Die Rache der Killerfische" (Killer Fish, 1979)
"Seine Kugeln pfeifen das Todeslied" (Il pistolero dell'Ave Maria, 1969)
"Spasmo" (1974)

Vinegar Syndrome: "Forgotten Gialli: Volume 1" erscheint im April 2020 (US)

Vinegar Syndrome veröffentlichen im April 2020 eine "Forgotten Gialli"-Box mit drei in den USA bisher unveröffentlichten spanisch/italienischen Raritäten auf Blu-ray. Die Collection umfasst Javier Aguirres "The Killer is One of Thirteen" (El asesino está entre los trece, 1973) mit Patty Shepard, Simón Andreu und José María Prada, León Klimovskys "Trauma" (Violación fatal, 1978) mit Ágata Lys, Heinrich Starhemberg und Ricardo Merino sowie Helia Colombos "The Police Are Blundering in the Dark" (La polizia brancola nel buio, 1975) mit Joseph Arkim, Francisco Cortéz und Richard Fielding in 2K Restaurationen von den Original Negativen.