HR zeigt heute Abend "Für ein paar Dollar mehr"-Parodie "Irren ist tödlich"

Heute Abend läuft um 23.30 Uhr Mario Mattolis "Für ein paar Dollar mehr"-Parodie "Irren ist tödlich" (Per qualche dollaro in meno, 1966) mit Lando Buzzanca im HR. Der Dank gilt den Film Maniax für den Tipp!

Nach einem kleinen Patzer steht der furchtsame Kassierer Bill vor der Wahl: Entweder er wandert hinter Gitter – oder bezahlt den selbstverschuldeten Fehlbetrag von 100 Dollar aus eigener Tasche. Aber woher nehmen und nicht stehlen? Sein Onkel Frank, ein gewiefter Hochstapler und Falschspieler, weiß Rat. Bill soll in die Rolle eines blutrünstigen Revolverhelden schlüpfen, auf dessen Ergreifung eine Belohnung ausgesetzt ist. Der Plan ist gut, doch leider kann Bill keiner Fliege etwas zu Leide tun. (Inhalt: moviepilot.de)

Im Anschluss zeigt der Hessische Rundfunk noch Rafael Romero Marchents "Einer nach dem anderen, ohne Erbarmen" (Uno a uno sin piedad, 1968) mit Peter Lee Lawrence.

Four Flies Records: "Laura" demnächst auf Vinyl

In Kürze erscheint bei Four Flies Records der Franco Micalizzi Soundtrack zu Emmanuelle Arsan & Ovidio G. Assonitis' "Laura" (Laure, 1976) mit Annie Belle und Al Cliver auf Vinyl.

Laura (Annie Bell) und Nicolas (Al Cliver) verlieben sich ineinander. Sie erleben gemeinsam und getrennt verschiedene erotische Abenteuer und entscheiden sich, zusammen mit einer Expedition von Professor Morgan (Orso Maria Guerrieri) in den philippinischen Dschungel zu fahren um das Volk der Mara zu suchen. Dort wollen sie in einer magischen Zeremonie ihre Erinnerungen verlieren und ein neues Leben beginnen.

XT Video: "Großangriff der Zombies" im August

Am 11. August 2015 veröffentlicht XT Video drei Mediabooks zu Umberto Lenzis "Großangriff der Zombies" (Incubo sulla città contaminata, 1980) mit Hugo Stiglitz, Laura Trotter, Francisco Rabal und Eduardo Fajardo. Es handelt sich dabei um Repacks der bisher erhältlichen DVDs/Blu-rays von CMV Laservision.

Aus einem staatlichen Atomforschungszentrum ist eine radioaktive Gaswolke entwichen, die alle ihr ausgesetzten Menschen in blutrünstige Zombies verwandelt. Mit großen Transportmaschinen landen sie auf dem Flughafen einer Großstadt und verbreiten Angst und Schrecken unter der Bevölkerung. Mit allen Mitteln versucht das Militär, ihrer Herr zu werden - doch die Aufgabe scheint unlösbar: Die Zombies, deren Zahl sich rasend schnell vergrößert, erweisen sich nicht als geistlose, dumpf dahintrottende Wesen, sondern als ebenso intelligent wie ihre menschlichen Verfolger... (Inhalt: OFDb.de)

XT Video: "Nackt und zerfleischt" als Limited Extreme Edition auf Blu-ray

Demnächst erscheint, wie bereits angekündigt, Ruggero Deodatos "Nackt und zerfleischt" (Cannibal Holocaust, 1980) mit Robert Kerman, Francesca Ciardi, Perry Pirkanen und Luca Barbareschi bei XT Video auf Blu-ray. Erste Details sind nun bekannt, der Film erscheint als "Limited Extreme Edition" Blu-ray-Sonderedition in einer limitierten Sonderauflage, vermutlich in einer Holzbox. Ein Audiokommentar von Marcus Stiglegger & Kai Naumann, sowie ein TENEBRARUM-Booklet von Martin Beine sind ebenfalls bekannt gegeben.

Ein Fernsehteam macht sich auf, um im brasilianischen Urwald eine Dokumentation über die letzten Kannibalen zu drehen. Als nach 2 Monaten jegliche Lebenszeichen von ihnen ausbleiben, wird ein zweites Team in den Wald geschickt, um die Vermissten zu finden. Dies geschieht auch - allerdings ist alles, was man von den jungen Leuten noch findet, ihre von Maden und Käfern bewohnten Skelette. Immerhin ihr Filmmaterial findet den Weg zurück in die Heimat und wird zwecks einer TV-Ausstrahlung ausgewertet. Nun kommt die ganze schreckliche Wahrheit ans Licht: Um gute Bilder zu bekommen, haben die skrupellosen Reporter die Naturvölker gequält, mißbraucht und geschändet. Klar, dass diese sich dafür rächen wollten... (Inhalt: OFDb.de)

RaroVideo: "The Perfume of the Lady in Black" auf Blu-ray

Demnächst erscheint bei RaroVideo US Francesco Barillis "The Perfume of the Lady in Black" (Il profumo della signora in nero, 1974) mit Mimsy Farmer und Maurizio Bonuglia weltweit erstmalig auf Blu-ray.

Silvia Hackerman (Mimsy Farmer) wird von rätselhaften Alpträumen heimgesucht in denen unheilvolle Bilder des rätselhaften Todes ihrer Mutter auftauchen. Doch einen Ansprechpartner hat sie nicht. Ihr Freund Roberto beginnt sie langsam für geistig verwirrt zu halten und echte Freunde hat sie keine, auch wenn sie von ihren Nachbarn geachtet wird und in dem alten Herrn von nebenan eine Art Vaterfigur gefunden hat. Sie beginnt sich immer häufiger in ihr Apartment zurückzuziehen und verlässt ihr altes Wohnhaus kaum noch, doch auch dort verspürt sie keine Sicherheit, im Gegenteil: Ihre Nervosität steigert sich noch und unheimliche Vorfälle häufen sich…
(Inhalt: OFDb.de)

Edel Germany: "Django kennt kein Erbarmen" & "Yuppi Du" im August auf DVD

Am 28. August 2015 erscheinen im Vertrieb von Edel Germany León Klimovsky & Enzo G. Castellaris Italowestern "Django kennt kein Erbarmen" (Pochi dollari per Django, 1966) mit Anthony Steffen, Gloria Osuna und Frank Wolff, sowie erstmalig bei uns Adriano Celentano & Miky Del Pretes "Yuppi Du" (1975) mit Claudia Mori, Charlotte Rampling und Adriano Celentano, auf DVD.

Bleibt abzuwarten, wie sich bei "Django kennt kein Erbarmen" der Inhalt zu der bisherigen Veröffentlichung unterscheiden wird.

 

Filmjuwelen: "Zwei Nächte mit Cleopatra" im Oktober auf DVD + Coverupdate

Am 2. Oktober 2015 erscheint bei Filmjuwelen Mario Mattolis "Zwei Nächte mit Cleopatra" (Due notti con Cleopatra, 1954) mit Sophia Loren, Alberto Sordi und Paul Muller, vermutlich erstmalig ungekürzt bei uns auf DVD. Ferner gibt es ein Coverupdate zur Veröffentlichung von Alberto De Martinos "...und morgen fahrt ihr zur Hölle" (Dalle Ardenne all'inferno, 1967) mit Curd Jürgens, Adolfo Celi, Daniela Bianchi, Frederick Stafford und Michel Constantin am 11. September 2015.

Ägypten etwa 50 v. Chr.: Cleopatra, die blutjunge letzte Königin des einst mächtigen Reiches der Ptolemäer, verbringt ihre Tage hauptsächlich damit, die machtgierigen Römer bei der Stange zu halten. Sobald die Sonne über dem Horizont versinkt, hat sie jedoch nur eines im Sinn - eine heiße Nacht mit den bestgebauten Soldaten ihrer persönlichen Leibgarde zu verbringen. Doch die wilde Liebesnacht endet für die Männer weniger sinnlich als tödlich, denn um ihre geheime Leidenschaft zu vertuschen, vergiftet sie ihre unstandesgemäßen Liebhaber noch vor Sonnenaufgang. Eines Nachts trifft sie sich mit dem attraktiven Römer Marcus Antonius, mit dem sie eine politische Allianz zu flechten versucht, und lässt ihre Haussklavin Nisca zurück, die ihr zum Verwechseln ähnlich sieht und die für eine Nacht lang die Königin vom Nil mimen darf. Cleopatras neuer Leibwächter Cesarino verliebt sich auch sofort Hals über Kopf in seine bildschöne Chefin und ist ziemlich verwirrt, als sie ihm am nächsten Tag nicht einmal die kalte Schulter anbietet. Doch bald hat er das Geheimnis der Pharaonin gelüftet und so beginnt ein turbulentes Wechselspiel, bei dem Cleopata nur mit Mühe mithalten kann. (Inhalt: Filmjuwelen)

Sheer Terror Society: Neue Büsten in Kürze vorbestellbar

Endlich mal wieder Neuigkeiten von der Sheer Terror Society: In Kürze vorbestellbar sind das 'Throbbing Baby' aus Lucio Fulcis "Ein Zombie hing am Glockenseil" (Paura nella città dei morti viventi, 1980) und eine Büste der 'Evelyn' aus Emilio Miraglias vorzüglichem Giallo "Die Grotte der vergessenen Leichen" (La notte che Evelyn uscì dalla tomba, 1971) mit Anthony Steffen, Marina Malfatti, Erika Blanc und Giacomo Rossi-Stuart. Alles weitere per Mail unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sheer Terror Society auf Facebook

Four Flies Records: "Policewoman" in Kürze auf Vinyl

In Kürze erscheint bei Four Flies Records der Gianni Ferrio Soundtrack zu Stenos "Policewoman" (La poliziotta, 1974) mit Mariangela Melato auf Vinyl.

Gianna Abbastanzi (Mariangela Melato) ist eigentlich eine fleißige Sekretärin. Von den Männern wird sie aber generell immer nur als Objekt gesehen, sogar von ihrem Freund (Renato Pozzetto). Sie hat genug von den Belästigungen, denen sie ständig ausgesetzt ist und so beschließt sie, sich bei der örtlichen Polizei zu melden. Aber nicht, um Anzeige zu erstatten, sondern um selbst Polizistin zu werden. So könnte sie den Männern alles heimzahlen, denkt sie. Aber bevor es dazu kommt, deckt sie einiges an Korruption innerhalb der Polizei auf. Das gefällt aber natürlich den Herren von oben nicht, die beschließen, sie loswerden zu wollen... (Inhalt: Dirty Pictures)

filmArt: "Der Mönch und die Frauen" Double-Feature im September

Gut ein Jahr nach der Ankündigung gibt es Neuigkeiten zur geplanten filmArt Veröffentlichung von Adonis Kyrous "Der Mönch und die Frauen" (Le moine, 1972) mit Franco Nero und Nathalie Delon. Leider konnte kein brauchbares Material für eine HD-Abtastung aufgetrieben werden, daher erscheint der Film nur auf DVD. Ende September erscheint deshalb ein Double Feature mit einem weiteren, noch nicht bekannten, Franco Nero-Film.

Eine dem Teufel verschriebene Frau hat sich ins Kloster eingeschlichen und bringt einem frommen Prediger die Freuden des Fleisches bei, woraufhin dieser zum Mörder und Triebtäter verkommt. (Inhalt: filmArt)

X-Cess: "Der Fluch des verborgenen Schatzes" - Update

Die bereits seit einiger Zeit angekündigte Veröffentlichung von Antonio Margheritis "Fluch des verborgenen Schatzes" (I cacciatori del cobra d'oro, 1982) mit David Warbeck, Antonella Interlenghi, Luciano Pigozzi und John Steiner hat nun ein Update bekommen. Der Film erscheint mit einer neuer HD-Abtastung, weltweit erstmalig im Original-Breitbildformat und vollständig ungeschnitten auf Blu-ray.

Die beiden US-Soldaten Bob und Dave fahnden gegen Ende des 2. Weltkriegs auf der Insel Palawan nach einer sagenumwobenen Statue – der goldenen Kobra. Diese soll über magische Kräfte verfügen und befindet sich im Besitz des Amo-Volkes. Mit auf die Suche gehen dabei der zwielichtige Wissenschaftler Greenwater sowie dessen hübsche Nichte June, die wiederum ihre Schwester Deborah zu finden hofft. Im Inneren eines Vulkans werden sie schließlich fündig, doch die Macht der goldenen Kobra soll ihnen allen noch zum Verhängnis werden... (Inhalt: OFDb.de)

AMS Records: LP-Neuheiten im Juli 2015

Am 31. Juli 2015 veröffentlicht AMS Records drei weitere Ennio Morricone Soundtracks auf Vinyl. Von Tonino Valeriis "Mein Name ist Nobody" (Il mio nome è Nessuno, 1973) mit Terence Hill und Henry Fonda erscheint eine 2nd Edition, die für den Record Store Day 2015 produziert wurde.

Außerdem erscheinen die Soundtracks zu Gillo Pontecorvos "Queimada - Insel des Schreckens" (Queimada, 1969) mit Marlon Brando und Giuseppe Tornatores "Cinema Paradiso" (Nuovo Cinema Paradiso, 1988) mit Philippe Noiret.

Blue Underground: "Time Breaker" im Oktober auf Blu-ray

Das us-amerikanische Label Blue Underground wird am 27. Oktober 2015 Ferdinando Baldis "Time Breaker" (Get Mean, 1975) mit Tony Anthony, Lloyd Battista, Raf Baldassarre und Diana Lorys in einer 2-Disc Limited Edition auf DVD & Blu-ray veröffentlichen. Neben einem brandneuen HD-Transfer wird das Set auch exklusives Bonusmaterial, wie bspw. einen Audiokommentar Tony Anthony, Lloyd Battista und dem ausführenden Produzenten Ronald J. Schneider, enthalten.

Vor allzu langer Zeit begab es sich irgendwo in Arizona oder Texas oder New Mexico oder sonst auch immer, dass ein nicht allzu edler Kopfgeldjäger (Tony Anthony) einen recht sonderlichen Auftrag an Land zog. Für das stattliche Sümmchen von 50.000 güld'nen Dollars sollte er die holde Maid Elisabeth (Diana Lorys), ein recht hübsch anzuschauender Adelsspross und rechtmäßige Thronfolgerin, nach Spanien überführen und sie vor allen Gefahren beschützen. Auf der Seereise über den großen Teich geschah Absonderliches: die Zeit drehte sich zurück und unser ruppiger Held sah sich in Good Old Europe plötzlich fremdartigen Bräuchen, Horden von Hunnen (angeführt von L. Battista und R. Baldassarre) und einer ungeklärten politischen Führungsfrage gegenüberstehen. Machte aber nüscht; mithilfe eines Reisesacks voll Dynamit und Großkalibrigem wurde ein Großteil der Probleme beseitigt und auch die marodierenden Osteuropäer mit der Zeit gefügig gemacht, schliesslich wollten die in Aussicht gestellten fuffzich Mille hart verdient sein. Weit größere Probleme beim Erreichen seines Ziels stellte für den Stranger eine Reise in die Unterwelt dar... (Inhalt: Film Maniax)