Zum Tode von Magali Noël

Am gestrigen Dienstag, dem 23. Juni 2015, ist die französische Schauspielerin Magali Noël von uns gegangen. Nach den Angaben ihrer Tochter, ist die 83-jährige in ihrem Haus in Châteauneuf-Grasse sanft entschlafen. Erste Gehversuche machte Noël bereits 1955 in Jules Dassins "Rififi" (Du rififi chez les hommes) mit Jean Servais und Carl Möhner, einem größeren Publikum dürfte sie später als Fanny in Federico Fellinis "Das süße Leben" (La dolce vita, 1960) und den ebenfalls von Fellini inszenierten Satyricon (1969) und Amarcord (1973) bekannt geworden sein. In Costa-Gavras' herausragendem Polit-Thriller "Z" (1969) ist sie an der Seite von Yves Montand, Irene Papas und Jean-Louis Trintignant zu sehen. In dem aktuell von Subkultur Entertainment erschienenen "Die wilde Meute" (Il tempo degli assassini, 1975) von Marcello Andrei hat sie die weibliche Hauptrolle inne. Möge sie in Frieden ruhen!

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren