Pidax Film: "Das Geheimnis des gelben Grabes" im Oktober auf Blu-ray

Pidax Film veröffentlicht am 16. Oktober 2020 Armando Crispinos "Das Geheimnis des gelben Grabes" (L'etrusco uccide ancora, 1972) mit Alex Cord, Samantha Eggar, Nadja Tiller und Horst Frank zum ersten Mal im deutschsprachigen Raum auf Blu-ray. Mit dabei ist jede Menge Bonusmaterial, u.a. Interview-Features mit Armando Crispino, Drehbuchautor Lucio Battistrada, Kameramann Erico Menczer, Carlo de Mejo sowie die Doku „Linee d'ombra“ („Schattenlinien“) von Francesco Crispino. Ferner erscheint einen Monat zuvor am 04.09. Dario Argentos "Das Geheimnis der schwarzen Handschuhe" (L'uccello dalle piume di cristallo, 1970) mit Tony Musante, Suzy Kendall, Enrico Maria Salerno, Eva Renzi und Mario Adorf nach der Koch Films Blu-ray in 2015 erneut in HD.

 

Jason Porter (Alex Cord), Professor der Archäologie, erforscht in der Toskana Grabstätten und stößt dabei auf sehr gut erhaltene Wandmalereien, die den etruskischen Dämon Tuchulcha zeigen, als er gerade ein Liebespaar tötet. Kurz darauf wird in einer umliegenden Grabhöhle ein junges Paar ermordet aufgefunden und es scheint, dass die Szenen dieser Wandmalerei kopiert wurden. Die Opfer wurden schrecklich zugerichtet, allerdings finden sich einige Details, die komplett aus dem Zusammenhang fallen. Die junge Frau bekam von dem Mörder rote Ballettschuhe angezogen und es lief ein Tonband mit einer Verdi-Oper. Die Polizei tappt im Dunkeln und sucht verzweifelt nach einem Verdächtigen, den sie in Professor Porter gefunden zu haben scheint, zumal die Opfer mit einer von dessen Forschungssonden erschlagen wurden, jedoch finden sich im Umfeld von Jason noch einige andere Personen, die ein Tatmotiv haben könnten, wie beispielsweise der Dirigent Nikos Samarakis (John Marley). Die nächsten brutalen Morde lassen nicht auf sich warten und es scheint, als habe Tuchulcha wieder zugeschlagen... (Inhalt: Prisma)

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren