X-Rated: "Das Haus der Angst" noch in 2019 auf Blu-ray

X-Rated veröffentlicht noch in diesem Jahr "Das Haus der Angst" (La casa della paura, 1974) aka "The Girl in Room 2A" mit Daniela Giordano, Rosalba Neri, Brad Harris, Karin Schubert und Raf Vallone als Nr. 59 der Eurocult-Collection auf Blu-ray. Für die Veröffentlichung wurde eine deutsche Synchro angefertigt. Weitere Infos folgen!

 

Als Margaret Bradley (Daniela Giordano) aus dem Gefängnis entlassen wird, vermittelt ihr die wohltätige Alicia Songbird (Rosalba Neri) das Apartment 2A im Haus der alten Mrs Grant (Giovanna Galletti). Die lebt dort mit ihrem leicht schrägen Sohn und erzählt gern allerlei Lügengeschichten über die Umstände des Todes ihres Ehemannes vor 20 Jahren. Margaret ist es unheimlich zumute in diesem Haus, was nicht nur an einem Blutfleck am Boden liegt, der sich zwar wegwischen lässt, am nächsten Tag jedoch wieder da ist. Zudem plagen sie Albträume, in denen ein unheimlicher rot-maskierter Mann sein Unwesen treibt. Sie freundet sich mit Mrs Grants Sohn Frank (Angelo Infanti) an und erzählt diesem, dass sie unschuldig im Gefängnis war. Frank selbst wiederum pflegt Umgang mit dem bedrohlich wirkenden Nihilisten Mr. Dreese (Raf Vallone), von dem Margaret sich nach ihrer Entlassung verfolgt fühlte und den sie nun in Mrs Grants Haus wiedersieht. Nachdem Margaret sich mit Alicia Songbird getroffen hat und sie darum bittet, eine andere Unterkunft für sie zu finden, nimmt der junge Jack Whitman (Frank Scanlon) mit ihr Kontakt auf. Seine Schwester hat vor Margaret im Zimmer 2A gewohnt und angeblich Selbstmord begangen – doch Frank glaubt an ein Verbrechen. Gemeinsam mit Frank begibt sich Margaret auf Spurensuche, und sie finden heraus, dass anscheinend sämtliche Vormieter Margarets junge Frauen waren, die gerade aus demselben Gefängnis entlassen wurden und mit keiner hat es ein gutes Ende genommen. (Inhalt: Gerald Kuklinski)

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren