Blue Underground: "Two Evil Eyes" im Oktober auf Blu-ray (US)

Blue Underground veröffentlicht am 29. Oktober 2019 Dario Argento & George A. Romeros "Two Evil Eyes" (Due occhi diabolici, 1990) mit Adrienne Barbeau, Harvey Keitel, Ramy Zada und Martin Balsam in den USA auf Blu-ray. Der Film bekommt eine Abtastung in 4K, mit dabei ist ebenfalls der Soundtrack von Pino Donaggio auf CD. Im Bonusmaterial finden sich u.a. ein neuer Audiokommentar von Troy Howarth sowie neue Interviews mit Ramy Zada, Madeleine Potter, Pino Donaggio, Franco Ferrini, Luigi Cozzi, Everett Burrell und Barbara Anderson neben weiterem Archivmaterial wieder.

 

Story 1: Jessica ist eine Frau, die es ohne Frage geschafft hat. Einst war sie nur eine gut aussehende Flugbegleiterin, doch heute ist sie die Frau eines schwerreichen Mannes. Zu seinem Bedauern ist Ernest aber nicht nur schwerreich, sondern auch schwerkrank. Sein Tod ist absehbar. Eigentlich hat der Sterbende nicht vor, Jessica sein Vermögen zu vererben, doch die habgierige Frau hat schon vorgesorgt und ihren Geliebten mit in das Haus der beiden gebracht. Der Liebhaber hat das Talent andere unter Hypnose zu setzten, was er natürlich bei Ernest anwendet, damit der die nötigen Papiere unterschreibt. Leider stirbt Ernest noch bevor die letzten Betrügereien abgeschlossen sind und da niemand von seinem Tod erfahren darf, beschließt das Liebespärchen den Verstorbenen in der, im Keller stehenden, Kühltruhe zu aufzubewahren. Das dies ein schrecklicher Fehler war, sollen die beiden bald erfahren…

Story 2: Rod ist professioneller Photograph und hat die Vorliebe, Opfer eines Verbrechens zu knipsen. Alles was übel zugerichtet ist kommt vor seine Linse, was sich nach und nach aber auf die Beziehung mit seiner Verlobten auswirkt. Er wird von Tag zu Tag gereizter und fühlt sich besonders von der Katze seiner Verlobten bedroht, die ihm immer wieder auf den Wecker geht. Er fühlt sich in die Ecke gedrängt und sieht keinen anderen Ausweg als das Tier zu töten. Da er die perverse Neigung hat, gerne übel zugerichtete Sachen zu fotografieren, tötet er die Katze nicht einfach so, sondern er quält sie vor seiner Kamera zu Tode. Dies scheint den offensichtlich verrückt gewordenen allerdings nicht zu reichen, denn kurz nach diesem Mord bringt er auch seine Verlobte um. Trotz das die beiden das Zeitliche gesegnet haben, war es nicht das letzte mal, dass sie Rod über den Weg laufen sollen… (Inhaltsangabe: Horror-Page)

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren