88 Films: "Das Geheimnis der jungen Witwe" im Februar 2019 in HD (UK)

Die Briten von 88 Films veröffentlichen am 11. Februar 2019 Massimo Dallamanos "Das Geheimnis der jungen Witwe" (La morte non ha sesso, 1968) mit John Mills, Luciana Paluzzi und Robert Hoffmann als Nr. 48 ihrer Italian Collection auf Blu-ray. Mit an Bord sind u.a. Interviews mit den Filmgelehrten Rachel Nisbet und John Martin. In den USA hat 2015 Olive Films den Film weltweit erstmals in HD veröffentlicht.

Inspektor Franz Bülow (Sir John Mills) von der Drogenfahndung in Hamburg ist mit den Ermittlungen einer Mordserie im Drogenmilieu betraut, und der Killer oder dessen Auftraggeber scheinen bestens informiert, sind der Polizei immer einen Schritt voraus. Ganz gleich, wen Bülows Abteilung befragen will, der Mörder ist stets vor ihnen da. Bülow ist mit seinen Gedanken auch nicht voll bei der Sache, denn es plagt ihn eine nahezu krankhafte Eifersucht. Nur ein Jahr zuvor hat er die viel jüngere Lisa (Luciana Paluzzi) geheiratet, die er im Rahmen einer Drogenermittlung als vermeintlich unschuldige Verdächtige kennen lernte. Obwohl Lisa ihn durchaus liebevoll behandelt, schafft er es nicht, von Kontrollanrufen abzusehen und spioniert ihr immer wieder nach. Er will nicht glauben, dass sie ihn betrügt, kann dieser Vorstellung aber nicht Herr werden. Dann begeht der Killer einen Fehler, er verliert am Tatort seines letzten Mordes seinen Glücksdollar. So kommt Bülow dem jungen Max Lindt (Robert Hoffmann) auf die Spur. Als Bülow ihn verhaftet und zum Präsidium bringen will, sieht er seine Frau in einen roten Porsche einsteigen und wird nun erneut von der Vorstellung übermannt, dass seine Frau jetzt bei einem Liebhaber ist. So schließt er mit Max Lindt einen Pakt – er soll seine Frau ermorden, dafür lässt er ihn laufen. Doch kaum ist der Pakt besiegelt, stellt Bülow fest, dass er sich offenbar geirrt hat, der rote Porsche gehört einer Bekannten seiner Frau. Er will den Killer aufhalten, doch nun läuft nichts mehr wie geplant. Und was haben gelbe Tulpen mit dem Drogenhändlerring und vor allem mit seiner Frau Lisa zu tun? (Inhalt: Gerald Kuklinski)

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren