Zombie

  • Komponist: Funki Porcini
  • Label: Crippled Dick Hot Wax!
  • Erscheinungsart: Vinyl
  • Erscheinungsjahr: 2000
    • Tracklist:

       A Flesheater Boulevard

      B Fulci On The Rocks

  • 15 years ago - nämlich im Jahr 2000, flog mir im Plattenladen meines Vetrauens eine ziemlich jazzige Scheibe in die Hände, welche obendrauf auch noch eine Hommage an das Schaffen von Lucio Fulci beinhaltete, genauer gesagt zu "Woodoo - Die Schreckensinsel der Zombies" und daraufhin natürlich etliche Male um den Tonabnehmer kreiste.

     

    Funki Porcini ist ein Pseudonym des britischen DJ's und Musikers James Bradell, welcher unter diesem Künstlernamen schon Alben und Singles auf dem renommierten Label Ninja Tune veröffentlichte.

     

    Die zwei Tracks auf der hier vorliegenden "Zombie EP" bewegen sich zwischen Future Jazz und Breakbeat, wurden aber noch mit Samples aus Fulci's 1979'er Zombie-Perle gespickt, woraufhin ein exzessiver Groove zur Entfaltung kommt. "Flesheater Boulevard" startet gleich mit Untoten-Gestöhne, bevor die bekannte "Woodoo"-Melodie in abstrakter Form wiedergegeben wird, danach in einem basslastigen Drumming versinkt und gegen Ende nochmal mit infernalischen Bongo-Getrommel auftrumpft. Bei "Fulci On The Rocks" wird ebenfalls auf eine gebrochene Beat-Struktur gesetzt, aber der Basslauf kommt mehr zur Geltung und schiebt sich fein unter die Haut - der Gewinner dieser Scheibe bleibt dennoch die A-Side.

     

    Crippled Dick Hot Wax! releaste diese EP zeitgleich auf CD, worauf noch zusätzlich drei Klangveredelungen von Mr. Porcini für den Niederländer Jerry Van Royen enthalten sind, welche ebenfalls viel Jazz-Flavour versprühen und somit einen gelungenen Bonus darstellen.

  • Autor: Tobias Reitmann
  • Links

    Discogs

    Bitte Kommentar schreiben

    Sie kommentieren als Gast.