Suchen

Wenn bei süßen Teens die Hüllen fallen

Italien, 1975

  • Originaltitel: Quella età maliziosa
  • Alternativtitel:

    La lycéenne a grandi (FRA)

    That Malicious Age (USA)

    Die sündigen Töchter von Ibiza

    Flotte Teens und heiße Typen

  • Deutsche Erstaufführung: 03. April 1981
  • Regisseur: Silvio Amadio
  • Kamera: Antonio Maccoppi
  • Musik: Roberto Pregadio
  • Drehbuch: Silvio Amadio, Piero Regnoli
  • Inhalt:

    Der Künstler Napoleone (Nino Catelnuovo) nimmt einen Job als Gärtner bei einer wohlhabenden Familie an, um seiner keifenden Frau zu entkommen. Zudem führt ihn dieser Job gleich aus der Stadt, denn diese neue Stelle führt Napoleon in eine Villa auf Elba.

     

    Seine Arbeitgeber haben es in sich. Angeheuert wird er von dem weiblichen Oberhaupt der Familie (Anita Sanders), einer Witwe, die inzwischen mit dem Schriftsteller Adolfo (Andrea Aureli) zusammenlebt, von dem es heißt, dass er krank sei. Die dritte im Bunde ist Tochter Paola (Gloria Guida), in die Napoleone sich verliebt, nachdem er bei der Mutter eher abblitzt.

     

    Der nächste Nachbar der Familie auf Elba ist ein sardinischer Fischer (Mimmo Palmara), der eine Affäre mit Paolas Mutter hat, aber trotzdem gerne vor Paolas Fenster masturbiert. Nach einem Stelldichein zwischen Napoleone und Paola in freier Natur kommt der Fischer hinzu und die Situation eskaliert.

  • Autor: Gerald Kuklinski
  • Review:

    „Der Intimbericht zweier sexbesessener Frauen“
    (Tagline)

     

    Man lasse sich folgendes Szenario auf der Zunge zergehen:

     

    Paola (in der deutschen Fassung Loredana) hat leichtes Fieber. Da kein Arzt in unmittelbarer Nähe ist, bittet Paolas Stiefvater den Gärtner (logisch, oder?) seine Stieftochter zu behandeln. Fiebermedikamente sind nicht vorhanden, dafür aber Rheumasalbe (lol). Mit der soll der Gärtner Paola Rücken und Brust einreiben, während der Stiefvater dabei zuschaut. Danach geht es ihr natürlich schon viel besser, und der Stiefvater bedankt sich bei seinem Gärtner für die erbrachte Gefälligkeit.

     

    Ja, mit diesem Niveau haben wir es hier in „Wenn bei süßen Teens die Hüllen fallen“ zu tun. Das macht aber nichts, denn diese Szene ist durchaus amüsant. Dabei hat man es hier nicht mit einer wirklichen Komödie zu tun sondern eher wieder mit dieser seltsamen Mischung, die einige der früheren Filme mit Gloria Guida prägen. Etwas Komödie, etwas Drama, etwas Krimi, etwas Romanze, etwas Sex, etwas Mystery, diesmal untermalt von größtenteils sehr altbacken klingender Musik von Roberto Pregadio. Andererseits passt die Musik zu diesem etwas verqueren Filmchen.

     

    In der Eröffnungsszene sieht man Nino Castelnuovo (bekannt u. a. aus Andrea Bianchis „Der geheimnisvolle Killer“), wie er stolze 5 Minuten lang das Gekeife seiner Frau im Off über sich ergehen lässt. Eine ebenfalls recht interessante Szene, in der er und Gloria Guida in einem überfüllten Bus immer wieder gegeneinander gepresst werden, weist eine ähnliche Länge auf. Aber genau das rettet die Szene, die zunächst albern wirkt, dann aber durch die Laufzeit an gewissem Charme gewinnt.

     

    Erfreut durfte ich zur Kenntnis nehmen, dass Gloria Guida hier mal keine Jungfrau ist, die ihre Unschuld verlieren will. Vielmehr ist sie ein ziemliches Früchtchen, man entwickelt sich also weiter. Ein Rückschritt dagegen ist in Sachen Achselbehaarung zu vermelden, denn nach ihrem „glatteren“ Auftritt in Silvio Amadios „Leidenschaften einer Minderjährigen“ ein Jahr zuvor hat sie es wieder sprießen lassen. Durchaus reizvoll, aber in der Hitze auf Elba nicht empfehlenswert. Besonders in einer Szene ist mal wieder das ganze Kleid nassgeschwitzt. Egal, Kleinkram, Frauen sind toll, egal wie verschwitzt sie sind. Bei Männern ist das schon eher ein nicht tolerierbares Problem. Apropos – Nino Castelnuovo küsst insbesondere in einer Szene richtig eklig, und die lautstarken Schmatz- und Schlabbergeräusche in der deutschen Synchro dazu machen es nicht gerade besser.

     

    Eine sehenswerte Rolle fällt in „Wenn bei süßen Teens die Hüllen fallen“ dem kürzlich verstorbenen Mimmo Palmara zu. In einer Szene becirct Paola den sie beobachtenden Gärtner Napoleon durch einen Nackttanz am offenen Fenster, allerdings hat wohl auch der Fischer dabei zugesehen. Denn am nächsten Morgen liefert Mimmo Palmara vor demselben Fenster der peinlich berührten Paola eine Parodie dieses Tanzes. Eine sehr spaßige Szene. Die gebürtige Schwedin Anita Sanders ist hier dagegen in ihrem letzten Filmauftritt zu sehen.

     

    Probleme gibt es beim OFDb-Eintrag, denn bei den Darstellern hat man wohl „Wenn bei süßen Teens die Hüllen fallen“ und „Leidenschaften einer Minderjährigen“ durcheinander gewürfelt. Rosemary Dexter und Marco Guglielmi sind nicht in diesen Film dabei.

     

    Kurios ist auch einer der VHS-Titel: „Die sündigen Teens von Ibiza.“ Die deutsche Synchro lässt keinen Zweifel daran, dass wir uns auf Elba befinden, nicht auf Ibiza, also reine Willkür bei der Titelgebung. Wo ein weiterer Alternativtitel - „Flotte Teens und heiße Typen“ - herkommt, ist mir ebenfalls nicht ganz klar. Ich konnte keine Veröffentlichung diesem Titel zuordnen.

  • Autor: Gerald Kuklinski
  • Filmplakate

    Links

    OFDb

    IMDb

    Bitte Kommentar schreiben

    Sie kommentieren als Gast.