Suchen

Bud, der Ganovenschreck

Italien, 1982

  • Originaltitel: Cane e gatto
  • Alternativtitel:

    Cats and dogs (US)

  • Deutsche Erstaufführung: 25. Februar 1983
  • Regisseur: Bruno Corbucci
  • Kamera: Silvano Ippoliti, Ben McDermott
  • Musik: Carmelo La Bionda, Michelangelo La Bionda
  • Drehbuch: Mario Amendola, Bruno Corbucci
  • Inhalt:

    (Geheim-) Polizist Alan Parker (Bud Spencer) soll den Kleinganoven und Gigolo Tony Roma (Tomas Milian) ausfindig machen, verhaften und der Polizei überstellen. Als Gratulation winkt ihm der verdiente Urlaub mit der Familie. Aber zum einen ist Tony Roma ziemlich durchtrieben und hat eine Menge Tricks auf Lager, und zum anderen ist er Augenzeuge eines Mordes: Der große Mafiaboss Licuti (Marc Lawrence) hat einen Verräter liquidiert, und Tony stand genau daneben. Und da Licuti die gesamten Südstaaten der USA (inklusive der Polizei) kontrolliert, ist die Flucht vor der Mafia nicht so ganz einfach. Zumal Parkers Familie nicht weiß das Papa bei der Polizei ist, sondern ihn für einen Haushaltsgerätevertreter hält.

  • Autor: Maulwurf
  • Review:

    Ich mag es wenn Bud Spencer seine Fäuste schwingt. Da sind Unterhaltung und jede Menge Lacher normalerweise garantiert. Schade halt, dass hier so wenig geschwungen wird. Sprich, der Prügelanteil ist recht gering, und ansonsten passiert auch nicht so sonderlich viel. Spencer schnappt Milian, Milian entkommt, Spencer fängt Milian ein, usw. Klar, die ganze lockere Atmosphäre ist hochgradig sonntagnachmittagtauglich, aber irgendwie ist der Funke nicht so recht übergesprungen. Unter Hund und Katze (so der Originaltitel) stelle ich mir einfach erheblich mehr Turbulenzen und abstruse Situationen vor, vielleicht so wie bei Tom und Jerry. Aber der GANOVENSCHRECK hat einfach zu wenig Schwung, zu wenig (witzige) Prügeleien, zu wenig wirklich komische Situationen. Alles wirkt so bemüht …

     

    Milian ist als schmieriger Latin-Lover genial, Spencer ist stoisch wie immer, aber mit dem mit ähnlichem Team (Bruno Corbucci, Tomas Milian, Margherita Fumero) entstandenen DER SUPERBULLE GEGEN AMERIKA konnte ich mehr anfangen, und gegen die Chemie des Teams Spencer/Hill ist sowieso kein Kraut gewachsen. Da hätten sich Drehbuch und Regie schon erheblich mehr einfallen lassen müssen. Schade, mehr als 4 von 10 Sigelringe sind so nicht drin, und da ist die ordentliche deutsche Synchro schon berücksichtigt.

  • Autor: Maulwurf
  • Links

    OFDb

    IMDb

    Bitte Kommentar schreiben

    Sie kommentieren als Gast.