Endless Classics: "Leise töten die Spione" & "Geheimauftrag CIA - Istanbul 777"

Action, Crime & Eurospy - Genres die von den Labels eher stiefmütterlich behandelt werden. Daher ist es eigentlich sehr erfreulich, dass am 28. Juli 2017 zwei schöne Vertreter erstmals in Deutschland auf DVD erscheinen, leider nur von Endless Classics... Es handelt sich dabei um Mario Caianos "Leise töten die Spione" (Le spie uccidono in silenzio, 1966) mit Lang Jeffries, Emma Danieli, Andrea Bosic und Erika Blanc, sowie Riccardo Fredas "Geheimauftrag CIA - Istanbul 777" (Coplan FX 18 casse tout, 1965) mit Richard Wyler, Robert Manuel und Jany Clair.

Der englische Agent Michael Drum wird nach Beirut geschickt, um das Leben des Krebsforschers Prof. Freeman zu schützen, vergeblich! Prof. Bergson, vorgesehen für den Friedensnobelpreis, kann er vor einem Attentat retten. Doch dann wird er gefangen und durch Drogen zu einem willenlosen Werkzeug von Rashid. Kann der Geheimdienst ihn retten... (Inhalt: OFDb.de)

Die beiden berühmten Wissenschaftler Bolz und Schwartz sind nach dem Krieg nach Frankreich geflohen und befinden sich jetzt in einer äußerst bedrohlichen Situation. Der französische Geheimdienst ist diesen beiden ehemaligen Mitarbeitern von Hitlers Atomzentrale Peenemünde auf den Fersen. Doch auch der israelische Geheimdienst ist hinter ihnen her. Um alles in der Welt muß verhindert werden, daß mit ihrer Hilfe den Ägyptern die Atombombe in die Hände gerät! (Inhalt: OFDb.de)

KNM Home Entertainment: "Dangerous Love - Lust und Begierde" im Mai auf DVD

KNM Home Entertainment veröffentlicht am 25. Mai 2017 Andrea Bianchis "Dangerous Love - Lust und Begierde" (Io Gilda, 1989) mit Pamela Prati, Gerardo Amato und Valentine Demy erstmals in Deutschland auf DVD.

Ein reicher New Yorker Mafiaboß verliebt sich unsterblich in eine Nachtclubtänzerin, in der er sein Idol Rita Hayworth wiedererkennt. Er stellt ihr einen jungen Leibwächter zur Seite, der ebenfalls ihren Reizen erliegt. Das das zu Konflikten führt ist vorprogrammiert! (Inhalt: KNM Home Entertainment)

Castle View Film: "Sturm im Osten" im August auf DVD

Castle View Film veröffentlicht am 25. August 2017 Alberto Lattuadas "Sturm im Osten" (La tempesta, 1958) aka "Der Aufstand der Pugatschow" mit Silvana Mangano, Van Heflin und Viveca Lindfors erstmals in Deutschland auf DVD.

Russland zur Zeit Katharina der Großen. Leutnant Grinjow verliebt sich in Masha, die Tochter des Hauptmanns Mironow. Bei einem Kosakenangriff kommt der Hauptmann ums Leben. Auch der junge Leutnant soll sterben. Die "Hauptmannstochter" und die "Geschichte der Verschwörung Pugatschows" von Puschkin wurden geschickt miteinander verbunden und temperamentvoll in Szene gesetzt. (Inhalt: AL!VE)

Arrow Academy: "Der Holzschuhbaum" im August auf Blu-ray (UK)

Das britische Label Arrow Academy veröffentlicht am 07. August 2017 Ermanno Olmis "Der Holzschuhbaum" (L'albero degli zoccoli, 1978) mit Luigi Ornaghi, Francesca Moriggi, Omar Brignoli weltweit erstmals auf Blu-ray. Die Restauration erfolgt in 4K durch "The Film Foundation", im Bonusmaterial finden sich u.a. eine Einführung durch Ermanno Olmi und diverse Interviews mit selbigem. Das Booklet bekommt einen Text von David Jenkins.

Ein Gutshof in der Poebene, an der Schwelle des 20. Jahrhunderts: vier kinderreiche Bauernfamilien leben gemeinsam als Pächter auf einem Hof in der Nähe von Bergamo und müssen zwei Drittel der Ernte ihrem „Herrn“ abtreten. Dieser besitzt auch das Land, die übrigen Gebäude und das meiste Vieh. Zu den Bauern gehört der Familienvater Battisti, dessen Frau schon wieder schwanger ist. Der Pfarrer überredet ihn, seinen ältesten Sohn Minek zur Schule zu schicken, womit das Kind bei der täglichen Arbeit weitestgehend nicht mehr aushelfen wird. Der Vater solle laut dem Pfarrer der Vorsehung vertrauen. Er erhält auch extra Weißbrot, der einzige Luxus seiner schwangeren Mutter. Als Minek eines Tages auf dem sechs Kilometer langen Schulweg sein Holzschuh zerbricht, fällt der Vater heimlich eine kleine Pappel und schnitzt seinem Sohn einen neuen Schuh. [...] (Inhalt: Wikipedia)

Four Flies Records: "Racket" & "Super Bitch" im Mai auf Vinyl

Four Flies Records veröffentlichen am 29. Mai 2017 zwei weitere schöne Soundtracks auf Vinyl: Guido & Maurizio De Angelis Musik zu Enzo G. Castellaris "Racket" (Il grande racket, 1976) mit Fabio Testi, Vincent Gardenia, Renzo Palmer und Orso Maria Guerrini, sowie den Riz Ortolani Score zu Massimo Dallamanos "Super Bitch" (Si può essere più bastardi dell'ispettore Cliff?, 1973) mit Ivan Rassimov, Stephanie Beacham, Patricia Hayes und Ettore Manni. Die LPs sind beide auf jeweils 500 Exemplare limitiert und beinhalten jeweils ein inner sleeve mit Aushangmaterial bzw. einem Reprint des Kinoplakats.

Twilight Time Movies: "Die Valachi-Papiere" im Juni auf Blu-ray (US)

Am 13. Juni 2017 veröffentlicht das US-Label Twilight Time Movies Terence Youngs französisch-italienische Koproduktion "Die Valachi-Papiere" (The Valachi Papers, 1972) mit Charles Bronson, Lino Ventura und Jill Ireland auf Blu-ray. Weitere Infos folgen!

Die USA in den späten 20er Jahren: Im Gefängnis lernt der Kleinkriminelle Joe Valachi (Charles Bronson) einen Mafioso kennen und tritt nach seiner Entlassung dessen Familie bei. Joe beginnt als Chauffeur des Mafia-Bosses Maranzano (Joseph Wiseman) und tritt nach seiner Ermordung in die Dienste des mächtigen Paten Vito Genovese (Lino Ventura). In Genoveses Organisation arbeitet sich Joe innerhalb von drei Jahrzehnten vom einfachen Fahrer zum Auftragskiller und Restaurantinhaber hoch. Als Joe und Genovese eines Tages verhaftet werden, glaubt dieser von Joe verraten worden zu sein und setzt ein hohes Kopfgeld auf ihn aus. Nach mehreren missglückten Attentatsversuchen beschließt Joe sich dem FBI als Kronzeuge zur Verfügung zu stellen, um vor Gericht gegen Genovese auszusagen… (Inhalt: Shub / OFDb.de)

StudioCanal/Arthaus: "Der Pakt mit dem Teufel" erneut auf DVD

StudioCanal/Arthaus veröffentlichen am 22. Juni 2017 René Clairs französisch-italienische Koproduktion "Der Pakt mit dem Teufel" (La beauté du diable, 1950) mit Michel Simon, Gérard Philipe und Nicole Besnard erneut auf DVD.

Trotz jahrzehntelanger Forschungen als Alchemist ist es dem alternden Professor Heinrich Faust noch immer nicht gelungen, der Natur ihre größten Geheimnisse zu entlocken. Unzufrieden mit sich selbst, beginnt er den Sinn seiner entbehrungsreichen Existenz in Frage zu stellen. Eines Tages wird er auf dem Nachhauseweg von einer geheimnisvollen Stimme verfolgt. In seinem Haus erwächst das fremde Wesen zunächst zu Fausts Ebenbild und nimmt dann die Form eines jungen Studenten an. Es ist Mephistopheles, ein Diener des Teufels, der dem unglücklichen Faust ein neues Leben voller Jugend, Erkenntnis und Zufriedenheit verspricht, wenn dieser im Gegenzug seine Seele dem Teufel verkauft. Um ihn von seiner Macht zu überzeugen, verwandelt Mephistopheles den Professor in den jungen Studenten. [...] (Inhalt: Wikipedia)

X-Rated: "Das Schloß der blauen Vögel" im August auf Blu-ray

X-Rated plant für August 2017 die deutsche Blu-ray Premiere von Fernando Di Leos "Das Schloß der blauen Vögel" (La bestia uccide a sangue freddo, 1971) aka "Der Triebmörder" mit Klaus Kinski, Margaret Lee und Rosalba Neri als #35 der Eurocult-Collection. Im Juli erscheint bereits in Großbritannien eine Blu-ray von 88 Films. Weitere Infos folgen!

Irgendwo auf dem Land hat man aus einem Schlößchen eine Art Privatklinik für problembeladene, wohlhabende Frauen gemacht, dem der Psychiater Dr.Keller (Klaus Kinski) vorsteht. Die Palette der Probleme seiner Patientinnen reicht von Nymphomanie über Lesbiertum bis zur Selbstmordgefährdung. Dann jedoch beginnt ein Unbekannter die Patientinnen der Reihe nach zu massakrieren, vornehmlich mit den alten, aber noch scharfen Waffen aus dem Mittelalter, die man allüberall im Schloß finden kann. (Inhalt: Moonshade / OFDb.de)

Trailer: KLICK!

Arrow Video: "Die Rache der Wikinger" im August auf Blu-ray (UK)

Arrow Video veröffentlicht am 28. August 2017 Mario Bavas "Die Rache der Wikinger" (Gli invasori, 1961) mit Cameron Mitchell, Alice Kessler, Ellen Kessler und George Ardisson weltweit erstmals auf Blu-ray. Im Bonusmaterial finden sich u.a. ein neuer Audiokommentar mit Troy Howarth, das Feature "Gli imitatori" mit einem Vergleich zu Richard Fleischers "Die Wikinger" (The Vikings, 1958) mit Kirk Douglas, Tony Curtis, Ernest Borgnine und Janet Leigh, sowie ein Booklet mit einem Text von Kat Ellinger.

Als englische Soldaten im Jahre 786 eine Wikingersiedlung verwüsten und nahezu alle Einwohner niedermetzeln, werden die beiden Söhne des Anführers voneinander getrennt und treffen sich erst Jahre später als Gegner auf dem Schlachtfeld wieder. Einer der beiden ist der Wikingerfürst Eron (Cameron Mitchell), der mit seinen Kriegern die englische Küste angreift, der andere ist Duke Erik (George Ardisson), der als Ziehsohn der englischen Königin Anne (Françoise Christophe) aufgewachsen ist und das Land nun vor den gefürchteten Nordmännern verteidigen soll. Als die Brüder einander erkennen, verbünden sie sich und beschließen gemeinsam den Tod ihrer Eltern zu rächen… (Inhalt: Shub / OFDb.de)

Arrow Video: "Don't Torture a Duckling" im August auf Blu-ray (UK)

Am 14. August 2017 veröffentlicht Arrow Video Lucio Fulcis "Don't Torture a Duckling" (Non si sevizia un paperino, 1972) mit Florinda Bolkan, Barbara Bouchet, Tomas Milian, Irene Papas und Marc Porel jetzt auch in Großbritannien auf Blu-ray. In den Extras finden sich ein neuer Audiokommentar mit Troy Howarth, ein Video-Feature mit Mikel J. Koven, Interviews mit Lucio Fulci, Florinda Bolkan, Sergio D’Offizi, Bruno Micheli und Maurizio Trani, sowie Booklettexte von Barry Forshaw und Howard Hughes.

In einem kleinen italienischen Bergdorf verschwindet ein Junge spurlos, ebenfalls bringen die Recherchen der Polizei, sowie des angereisten Reporters Martelli (Tomas Milian) nichts, bis sich ein anonymer Erpresser mit einer lächerlichen Lösegeldforderung meldet. Dieser wird als der stadtbekannte Dorftrottel entlarvt und geht den ermittelnden Beamten nach misslungener Geldübergabe ins Netz, führt diese zur Leiche und wird in Untersuchungshaft gesteckt. Denn mit dem Tod des Jungen, so beteuert er, hätte er nichts mit zu tun - lediglich die gefundene Leiche wurde von ihm begraben und aus dieser Situation, wollte er Kapital schlagen. Als sich aber weitere Kindermorde ereignen, stehen die Polizei und Martelli wieder am Anfang ihrer Untersuchungen. Wer ist dieser geheimnisvolle Meuchler und warum hat er es auf die Knaben abgesehen? (Inhalt: Tobias Reitmann)

Castle View Film: "Provokation" im Juli auf DVD

Castle View Film veröffentlicht am 21. Juli 2017 Piero Vivarellis 80er-Jahre-Erotik-Abenteuer "Provokation" (Provocazione, 1988) aka "Erotic Games" mit Porno-Ikone Moana Pozzi erstmals in Deutschland auf DVD.

Der Mann von Vanessa ist vor kurzem gestorben und nun soll der Professor, der Lehrer ist, die Töchter Vivi und Kikio privat unterrichten. Das er zusätzlich der ehemalige Geliebter von Vanessa ist, trifft sich gut, da kann man schnell auf dem Sofa Geschlechtsverkehr betreiben oder gemeinsam in die Sauna und danach ins Bett gehen. Erschwerend kommt hinzu, dass die Töchter ihre Stiefmutter hassen und auch anders herum. Die Töchter jedenfalls lieben sich. So oft sie können. Um ihre Stiefmutter zu ärgern und ihre Grenzen beim Professor rauszufinden, machen sie den armen Mann an. Als Vanessa dann mal für zwei Tage weg muss, sehen die Töchter ihre Chance gekommen, sich zu rächen. Bis ein Unglück geschieht... (Inhalt: AL!VE)

We Release Whatever The Fuck We Want: "Zombie III" im Juni auf Vinyl

Am 02. Juni 2017 veröffentlicht We Release Whatever The Fuck We Want Stefano Mainettis Soundtrack zu Lucio Fulci, Claudio Fragasso & Bruno Matteis "Zombie III" (1988) mit Deran Sarafian, Beatrice Ring, Ottaviano Dell'Acqua und Massimo Vanni auf Vinyl. Es erscheinen sowohl eine colorierte "Red is Dead" als auch eine "Green Inferno" Version der Platte.

Aus dem Militärlabor entfleucht ein hochgefährliches Virus und läutet die Apokalypse ein. Fürderhin jagen Zombies die in diesem Film nur unwesentlich intelligenteren lebenden Ex-Artgenossen durch die Botanik... (Inhalt: Christian Ade)

Koch Media: Weitere "Westernhelden" im August

Im August bereits veröffentlicht Koch Media zwei weitere Italowestern in der neuen "Westernhelden"-Reihe als Blu-ray/DVD Combo im O-Card Schuber: Enzo Barbonis "Verflucht, verdammt und Halleluja" (E poi lo chiamarono il magnifico, 1972) mit Terence Hill, Gregory Walcott und Yanti Somer erscheint als #3 mit neuer Abtastung, Paolo Moffas "Den Geiern zum Fraß" (All'ultimo sangue, 1968) mit Craig Hill, Ettore Manni und Giovanni Cianfriglia kommt als #4 weltweit erstmals überhaupt auf DVD oder Blu-ray, abgetastet vom Negativ. Weitere Infos folgen!

Sie waren schon vier tolle Burschen: Bull Schmidt, der Priester, Monkey und natürlich der Engländer. Als Bull hört dass der Engländer tot ist, gestorben in den Armen einer irischen Hure, reitet er sofort los, seine beiden Freunde wieder zusammen zu bringen. Aber in ihrer Hütte wartet eine Überraschung auf sie: Joe, ein junges Greenhorn, der gekleidet ist wie ein Geck, Geige spielt, Ameisen ausspioniert, Fahrrad fährt – und der Sohn vom Engländer ist. In seinem Abschiedsbrief bittet dieser seine Freunde aus dem Jüngelchen einen Mann zu machen. Aber das ist gar nicht so einfach! Denn Joe verliebt sich in die Tochter des größten und schurkischsten Landbesitzers der Gegend, was schon mal dessen gemeinen Vormann Morton Clayton auf die Szene ruft. Dann stellt sich heraus dass Joe im Gegensatz zu diesem zwar boxen kann, aber nicht prügeln. Und eine Waffe hatte er auch noch nie in der Hand. Da aber Clayton und seine Revolvermänner immer näher kommen, muss aus Joe ein echter Westmann werden, so richtig mit Kautabak spucken und Schiessen, und zwar verdammt schnell. (Inhalt: Maulwurf)

Die Galgenstricke um den skrupellosen Billy Gunn (Giovanni Cianfriglia) rippen unter Hinterlassen des anlassgemäßen Blutbades einen 500.000 Dollars schweren Goldtransport der Armee. Das ist der richtige Job für den eisenharten Captain Norton (Craig Hill), der mit der Wiederbeschaffung betraut wird. Norton allerdings will nicht losziehen ohne seinen alten Kumpel Ted Hunter (Ettore Manni), ob seines güldenen Wamses nur „El Chaleco“ genannt. Problem: Hunter sitzt als Deserteur und Mörder im Bau und wartet auf seine Hinrichtung. Doch Norton sorgt dafür, dass die Hanging-Party ins Wasser fällt und verhilft dem Goldbewamsten zur Flucht. Als der erfährt, dass es gegen Billy Gunn geht, lässt er auch seine anfänglichen, handfest geäußerten Bedenken gegen Regierungsaufträge aller Art sausen: Billy Gunn nämlich ist der Bruder von Chaleco, hat diesem einst die Perle (Giuseppina „José“ Greci) ausgespannt und auch sonst allerhand auf dem Kerbholz, das nach brüderlicher Rache schreit. Außerdem winkt noch die obligatorische Rehabilitation. Doch Chaleco und Norton können selbst als schlagkräftige Zweimann-Armee nicht viel gegen den vielköpfigen Gunn-Kader ausrichten. So versichert man sich der Mithilfe der Mex-Banditen um ihren Jefe Cordero (Francesco Santovetti). Die lassen sich durch die Aussicht auf die Hälfte der Moneten gerne zu einer brüchigen Allianz überreden. (Inhalt: Film Maniax)

Koch Media: Weitere Titel für "Die ehrenwerte Gesellschaft" bestätigt!

Wie bereits angekündigt, startet Koch Media in 2017 eine neue Filmreihe: Politische Thriller aus Italien sollen unter dem Banner "Die ehrenwerte Gesellschaft" ein zu Hause finden. Bei dem als Nr. 1 geplanten Titel handelt es sich um Damiano Damianis "Das Verfahren ist eingestellt: Vergessen Sie's!" (L'istruttoria è chiusa: dimentichi, 1971) mit Franco Nero, Riccardo Cucciolla, Georges Wilson und John Steiner. Aktuell hat man drei weitere Filme für die Reihe bestätigt: Marco Bellocchios "Knallt das Monstrum auf die Titelseite!" (Sbatti il mostro in prima pagina, 1972) aka "Tödliche Schlagzeilen" mit Gian Maria Volonté, Jacques Herlin, John Steiner und Laura Betti, Damiano Damianis "Don Mariano weiß von nichts" (Il giorno della civetta, 1968) aka "Der Tag der Eule" mit Claudia Cardinale, Franco Nero, Lee J. Cobb und Tano Cimarosa, sowie Mauro Bologninis "Mordanklage gegen einen Studenten" (Imputazione di omicidio per uno studente, 1972) mit Massimo Ranieri, Martin Balsam und Valentina Cortese. Wunderbare Nachrichten!

Während auf der politischen Bühne Mailands der unermüdliche Wahlkampf zwischen der Rechten und der Linken in vollem Gange ist, tobt auf den Strassen ein unerbittlicher Krieg zwischen den Anhängern der beiden politischen Lagern, wobei die Medien tatkräftig mitmischen und die bereits hochexplosive Stimmung in der Bevölkerung weiterhin anheizen. An vorderster Front treibt hierbei die Redaktion des “abhängigen” Tageblatts “Il Giornale” ihr Unwesen, da diese ausschließlich den Wahlkampf der rechten Partei unterstützt und entsprechend versucht, über ihre hetzerischen Zeitungsartikel Einflussnahme auf die Meinung des einfachen Volkes zu nehmen. Verantwortlich für diesen massenmedialen Propagandafeldzug zeigt sich der leitende Chefredakteuer Bizanti (Gian Maria Volonté), der gemeinsam mit dem dubiosen Verlagsinhaber Montelli (John Steiner) den Wahlkampf zu Gunsten der Rechten zu beeinflussen versucht und dabei mit absolut kaltem Kalkül vorgeht [...] (Inhalt: Richie Pistilli)

Mitten auf der Landstrasse einer kleinen sizilianischen Provinz, wird ein Lastwagenfahrer kaltblütig erschossen. Hauptmann Bellodi (Franco Nero), der neue Polizeioffizier aus dem nördlichen Italien, nimmt sich der Sache an und stellt sofort fest, dass die ortsansässige Mafia für diese Bluttat mitverantwortlich sein dürfte, denn bei dem Opfer handelte es sich um einen Bauunternehmer, welcher sich nicht ganz an die vereinbarten Abmachungen hielt und daraufhin wohl mit dem Leben bezahlen musste. Auf bürgerliche Mitarbeit kann Bellodi nicht zählen, denn der Clan um Don Mariano (Lee J. Cobb) wird von der kleinen Gemeinde geachtet und gefürchtet. Eine kleine Spur scheint es dennoch zu geben, denn der Ehegatte von Rosa Nicolosi (Claudia Cardinale) ist seit dem Mord spurlos verschwunden, was verwundert, denn von seinem Haus hätte er das Attentat beobachten können. Allerdings mehren sich die Stimmen, das ausgerechnet der verschollene Nicolosi den Bauunternehmer hingerichtet haben soll und genau hier sieht Bellodi seine große Chance, Rosa auf seine Seite zu ziehen, welche auch von den Bürgern der Kleinstadt abwertend behandelt wird, doch dabei hat der Polizei-Hauptmann nicht die Rechnung ohne Don Mariano gemacht und so geraten beide in's Visier der Mafia... (Inhalt: Tobias Reitmann)

Bei Studentenprotesten an der Architektur-Fakultät eskalieren die Ereignisse. Die Polizei greift mit Schlagstöcken an, während die Studenten mit Steinen antworten und auf die Polizisten zustürzen. Als im Gemenge ein Schuss fällt und ein Student getroffen zu Boden fällt, verliert Fabio Sola (Massimo Ranieri) vor Wut die Kontrolle und schlägt mit einem zufällig auf dem Boden gefundenen Schlagring auf einen Polizisten ein. Dieser bleibt ebenfalls tot liegen. Um den Schuldigen für den Tod ihres Kollegen zu finden, werden wahllos Studenten festgenommen, bevor der gleich zu Beginn der Demo verhaftete Massimo Trotti (Luigi Diberti) als Hauptverdächtigter präsentiert wird. Richter Sola (Martin Balsam) bekommt die Ermittlungen übertragen, ohne zu ahnen, dass sein Sohn der wirkliche Täter ist... (Inhalt: Udo Rotenberg)