Michael Berryman zu Gast auf dem "Weekend of Horrors"

Vom 6.-8. November 2015 findet im Saalbau in Bottrop das diesjährige "Weekend of Horrors" statt. Als Startgast mit dabei ist Michael Berryman, den man abseits seiner Bekanntheit durch Wes Cravens "Hügel der blutigen Augen" (The Hills Have Eyes, 1977), auch aus den beiden Ruggero Deodato Filmen "Cut and Run" (Inferno in diretta, 1985) mit Leonard Mann, Richard Lynch, Gabriele Tinti und John Steiner & "Die Barbaren" (The Barbarians, 1987) mit David und Peter Paul, sowie ebenfalls Richard Lynch, in bester Erinnerung hat.

Weekend of Horrors
06.-08.11.2015
Saalbau Bottrop
Droste-Hülshoff-Platz 4, 46236 Bottrop

filmArt: "Im Dutzend zur Hölle" angekündigt

Soeben hat filmArt Alberto De Martinos "Im Dutzend zur Hölle" (Il consigliori, 1973) mit Martin Balsam, Tomas Milian, Francisco Rabal und Dagmar Lassander für eine anstehende Veröffentlichung bekannt gegeben. Weitere Infos folgen!

Die "Familie" verlässt man nicht. Das ungeschriebene Mafia-Gesetz bekommt auch Don Antonio (Martin Balsam) zu spüren. Der Syndikatsboss von San Francisco hat den Aus­stieg seines Ziehsohns Thomas (Tomas Milian) abgenickt. Für ein ehrgeiziges Clan-Mitglied reicht das als Vorwand, um einen Bandenkrieg anzuzetteln… (Inhalt: cinema.de)

Kino Trivial: "Schüsse im 3/4 Takt" im September auf DVD

Seit Januar 2014 angekündigt, geht es nun im September 2015 auf die Zielgerade. Kino Trivial veröffentlicht Alfred Weidenmanns "Schüsse im 3/4 Takt" (1965) mit Pierre Brice, Senta Berger, Anton Diffring, Heinz Drache, Walter Giller, Terence Hill und Daliah Lavi erstmalig auf DVD.

B 501, ein neuentwickeltes Steuergerät für Raketen, ist trotz strenger Bewachung des Geheimdienstes verschwunden. In acht Tagen muß es aber zur Stelle sein. Das kann nur der schnelle Phillippe Tissout (Pierre Brice) schaffen, der von seinem Chef nach Paris geschickt wird, um den Fall zu übernehmen. Von der Seine führt die Spur an die Donau nach Wien, in's Palladium", einem mysteriösen Variete-Theater. Während auf der Bühne im gleißenden Licht der Scheinwerfer das Programm abrollt, lebt hinter den Samtvorhängen, in den Gaderoben, in halbdunklen Gängen, Kellergewölben und Maschinenräumen eine zweite unheimliche Welt. Die Entscheidung und der Erfolg der Mission findet in einem Wachsfigurenkabinett statt. (Inhalt: OFDb.de)

101 Films: Dreimal Lou Ferrigno im Oktober auf Blu-ray

Am 26. Oktober 2015 veröffentlicht das us-amerikanische Label 101 Films gleich drei Luigi Cozzi Trash-Kracher mit Lou Ferrigno auf Blu-ray. Neben den bereits von Koch Media bei uns erhältlichen "Die neuen Abenteuer des Herkules" (Le avventure dell'incredibile Ercole, 1985) und "Sinbad - Herr der sieben Meere" (Sinbad of the Seven Seas, 1989), erscheint erstmalig auch "Herkules" (Hercules, 1983) mit einer unglaublichen Besetzung um Sybil Danning, Brad Harris, William Berger, Rossana Podestà, Bobby Rhodes, Gianni Garko und Claudio Cassinelli in HD.

Wicked-Vision Media & '84 Entertainment zum Wochenende

Erste Eindrücke der kommenden Wicked-Vision Media Veröffentlichung von Mario Bavas "Hatchet for the Honeymoon" (Il rosso segno della follia, 1970) mit Stephen Forsyth, Dagmar Lassander und Laura Betti gibt es hier: KLICK!

Auch von der in Arbeit befindlichen '84 Entertainment Veröffentlichung von Lucio Fulcis "Don't Torture a Duckling" (Non si sevizia un paperino, 1972) mit Florinda Bolkan, Barbara Bouchet, Tomas Milian, Irene Papas und Marc Porel gibt es eine Wasserstandsmeldung. Die Arbeiten im Synchronstudio laufen auf Hochtouren und die Restauration des Bildes ist abgeschlossen. Verpackungstechnisch will man wieder einmal mit etwas "Besonderem" aufwarten. Erhältlich sein soll der Film dann auf dem diesjährigen "Weekend of Hell", welches vom 6.-8. November stattfindet.

Filmclub BALI präsentiert: "Muskel-Krampf"

Am Samstag, den 8. August 2015, 20 Uhr präsentiert der Filmclub BALI seine 2. Barbaren-Nacht. Neben Luigo Cozzis "Die neuen Abenteuer des Herkules" (Le avventure dell'incredibile Ercole, 1985) mit Lou Ferrigno, William Berger und Claudio Cassinelli, erwartet euch ein weiterer Barbarenschmaus, zur Auswahl stehen Filme von Lucio Fulci, Umberto Lenzi, Ruggero Deodato und Joe D’Amato!

Es erwartet euch: "Fettig glänzende, eingeölte Muskelberge… Streitäxte und Breitschwerter… garstige Zauberer und blondgelockte Silikon-Amazonen… der Blick hart wie Kruppstahl, die filzige Matte weht stramm im Nordwind. Nein, wir sind nicht bei einem Manowar-Konzert, sondern in der lustigen Welt der Barbaren-Filme! Das ist keine Welt der Gänseblümchen und Rosenteetrinker, das ist eine rauhe Männerwelt, in der Kloppe regiert. Gefragt sind in dieser Welt keine Charaktermimen oder Method Actors, sondern stumpf glotzende Rabauken mit aufgeblähten Bizeps, wie Reb Brown, Lou Ferrigno oder Miles O’Keefe. Da braucht es keine ausgefeilten Drehbücher, sondern flugs rausgerotzte Skripts, die vor Klischees nur so strotzen. Dort werden Konflikte nicht mit soziokulturellen Diskursen gelöst, sondern per Keule auf Kopp ausgetragen."

Muskel-Krampf
08.08.15 | 20 Uhr
Filmclub BALI - Das kleine Bahnhofskino in der Pelmke
Pelmkestr. 14, 58089 Hagen

Cosmopolitan Pictures: "Der Kurier des Zaren" - Coverupdate

Am 18. September 2015 erscheint bei Cosmopolitan Pictures Carmine Gallones "Der Kurier des Zaren" (Michel Strogoff, 1956) mit Curd Jürgens, Geneviève Page, Jacques Dacqmine und Sylva Koscina erstmalig bei uns auf DVD. Mit dem Coverupdate firmiert der Film nun unter Jules Verne.

Fürst Alexander sitzt in einer russischen Provinz fest. Dabei ist er der einzige, der die Revolte von Oberst Ogareff und dem Feofar-Klan vereiteln könnte. So beauftragt der Zar den schneidigen Gardeoffizier Strogoff (Curd Jürgens), einen Geheimbefehl an Alexander zu überbringen… (Covertext)

HR zeigt heute Abend "Für ein paar Dollar mehr"-Parodie "Irren ist tödlich"

Heute Abend läuft um 23.30 Uhr Mario Mattolis "Für ein paar Dollar mehr"-Parodie "Irren ist tödlich" (Per qualche dollaro in meno, 1966) mit Lando Buzzanca im HR. Der Dank gilt den Film Maniax für den Tipp!

Nach einem kleinen Patzer steht der furchtsame Kassierer Bill vor der Wahl: Entweder er wandert hinter Gitter – oder bezahlt den selbstverschuldeten Fehlbetrag von 100 Dollar aus eigener Tasche. Aber woher nehmen und nicht stehlen? Sein Onkel Frank, ein gewiefter Hochstapler und Falschspieler, weiß Rat. Bill soll in die Rolle eines blutrünstigen Revolverhelden schlüpfen, auf dessen Ergreifung eine Belohnung ausgesetzt ist. Der Plan ist gut, doch leider kann Bill keiner Fliege etwas zu Leide tun. (Inhalt: moviepilot.de)

Im Anschluss zeigt der Hessische Rundfunk noch Rafael Romero Marchents "Einer nach dem anderen, ohne Erbarmen" (Uno a uno sin piedad, 1968) mit Peter Lee Lawrence.

Four Flies Records: "Laura" demnächst auf Vinyl

In Kürze erscheint bei Four Flies Records der Franco Micalizzi Soundtrack zu Emmanuelle Arsan & Ovidio G. Assonitis' "Laura" (Laure, 1976) mit Annie Belle und Al Cliver auf Vinyl.

Laura (Annie Bell) und Nicolas (Al Cliver) verlieben sich ineinander. Sie erleben gemeinsam und getrennt verschiedene erotische Abenteuer und entscheiden sich, zusammen mit einer Expedition von Professor Morgan (Orso Maria Guerrieri) in den philippinischen Dschungel zu fahren um das Volk der Mara zu suchen. Dort wollen sie in einer magischen Zeremonie ihre Erinnerungen verlieren und ein neues Leben beginnen.

XT Video: "Großangriff der Zombies" im August

Am 11. August 2015 veröffentlicht XT Video drei Mediabooks zu Umberto Lenzis "Großangriff der Zombies" (Incubo sulla città contaminata, 1980) mit Hugo Stiglitz, Laura Trotter, Francisco Rabal und Eduardo Fajardo. Es handelt sich dabei um Repacks der bisher erhältlichen DVDs/Blu-rays von CMV Laservision.

Aus einem staatlichen Atomforschungszentrum ist eine radioaktive Gaswolke entwichen, die alle ihr ausgesetzten Menschen in blutrünstige Zombies verwandelt. Mit großen Transportmaschinen landen sie auf dem Flughafen einer Großstadt und verbreiten Angst und Schrecken unter der Bevölkerung. Mit allen Mitteln versucht das Militär, ihrer Herr zu werden - doch die Aufgabe scheint unlösbar: Die Zombies, deren Zahl sich rasend schnell vergrößert, erweisen sich nicht als geistlose, dumpf dahintrottende Wesen, sondern als ebenso intelligent wie ihre menschlichen Verfolger... (Inhalt: OFDb.de)

XT Video: "Nackt und zerfleischt" als Limited Extreme Edition auf Blu-ray

Demnächst erscheint, wie bereits angekündigt, Ruggero Deodatos "Nackt und zerfleischt" (Cannibal Holocaust, 1980) mit Robert Kerman, Francesca Ciardi, Perry Pirkanen und Luca Barbareschi bei XT Video auf Blu-ray. Erste Details sind nun bekannt, der Film erscheint als "Limited Extreme Edition" Blu-ray-Sonderedition in einer limitierten Sonderauflage, vermutlich in einer Holzbox. Ein Audiokommentar von Marcus Stiglegger & Kai Naumann, sowie ein TENEBRARUM-Booklet von Martin Beine sind ebenfalls bekannt gegeben.

Ein Fernsehteam macht sich auf, um im brasilianischen Urwald eine Dokumentation über die letzten Kannibalen zu drehen. Als nach 2 Monaten jegliche Lebenszeichen von ihnen ausbleiben, wird ein zweites Team in den Wald geschickt, um die Vermissten zu finden. Dies geschieht auch - allerdings ist alles, was man von den jungen Leuten noch findet, ihre von Maden und Käfern bewohnten Skelette. Immerhin ihr Filmmaterial findet den Weg zurück in die Heimat und wird zwecks einer TV-Ausstrahlung ausgewertet. Nun kommt die ganze schreckliche Wahrheit ans Licht: Um gute Bilder zu bekommen, haben die skrupellosen Reporter die Naturvölker gequält, mißbraucht und geschändet. Klar, dass diese sich dafür rächen wollten... (Inhalt: OFDb.de)

RaroVideo: "The Perfume of the Lady in Black" auf Blu-ray

Demnächst erscheint bei RaroVideo US Francesco Barillis "The Perfume of the Lady in Black" (Il profumo della signora in nero, 1974) mit Mimsy Farmer und Maurizio Bonuglia weltweit erstmalig auf Blu-ray.

Silvia Hackerman (Mimsy Farmer) wird von rätselhaften Alpträumen heimgesucht in denen unheilvolle Bilder des rätselhaften Todes ihrer Mutter auftauchen. Doch einen Ansprechpartner hat sie nicht. Ihr Freund Roberto beginnt sie langsam für geistig verwirrt zu halten und echte Freunde hat sie keine, auch wenn sie von ihren Nachbarn geachtet wird und in dem alten Herrn von nebenan eine Art Vaterfigur gefunden hat. Sie beginnt sich immer häufiger in ihr Apartment zurückzuziehen und verlässt ihr altes Wohnhaus kaum noch, doch auch dort verspürt sie keine Sicherheit, im Gegenteil: Ihre Nervosität steigert sich noch und unheimliche Vorfälle häufen sich…
(Inhalt: OFDb.de)

Edel Germany: "Django kennt kein Erbarmen" & "Yuppi Du" im August auf DVD

Am 28. August 2015 erscheinen im Vertrieb von Edel Germany León Klimovsky & Enzo G. Castellaris Italowestern "Django kennt kein Erbarmen" (Pochi dollari per Django, 1966) mit Anthony Steffen, Gloria Osuna und Frank Wolff, sowie erstmalig bei uns Adriano Celentano & Miky Del Pretes "Yuppi Du" (1975) mit Claudia Mori, Charlotte Rampling und Adriano Celentano, auf DVD.

Bleibt abzuwarten, wie sich bei "Django kennt kein Erbarmen" der Inhalt zu der bisherigen Veröffentlichung unterscheiden wird.