Koch Media: Dreimal Adriano Celentano im Dezember 2017 auf Blu-ray & DVD

Am 07. Dezember 2017 veröffentlicht Koch Media drei weitere Adriano Celentano-Klassiker auf Blu-ray & DVD, dieses mal allerdings nicht als 3er Box-Sets sondern als Einzel-VÖs. Bei den Filmen handelt es sich um Castellano & Pipolos "Hände wie Samt" (Mani di velluto, 1979) mit Eleonora Giorgi und John Sharp, "Der gezähmte Widerspenstige" (Il bisbetico domato, 1980) mit Ornella Muti und Edith Peters sowie "Gib dem Affen Zucker" (Innamorato Pazzo, 1981) mit Ornella Muti und Adolfo Celi. Als Bonus gibt es u.a. Interviews mit Darstellerin Eleonora Giorgi, Komponist Detto Mariano und Regisseur Giuseppe "Pipolo" Moccia. "Der gezähmte Widerspenstige" hat beide deutsche Synchros (BRD/DDR) mit an Bord.

Mit der Erfindung eines unzerstörbaren Fensterglases hat sich Fabrikant Guido Quiller (Adriano Celentano) bei den kleinen Einbrechern unbeliebt gemacht. Nun entflammt er ausgerechnet für die hübsche Taschendiebin Tilly (Eleonora Giorgi). Um ihr zu imponieren, geht Guido mit ihr und ihren Komplizen sogar auf Raubzüge, die er aber just am nächsten Tag aus eigener Tasche wieder gut macht...

Elia ist ein wohlhabender Winzer, doch man merkt es ihm nicht an, denn er ist eigensinnig, starrköpfig, schräg und ungehobelt. Die Versuche, eine passende Braut für den widerstrebenden Junggesellen zu finden, enden in Katastrophen. So ist es nicht ungewöhnlich, dass auch die schöne Lisa, die eines Nachts regennass vor seiner Tür steht, nicht eben willkommen ist. Doch das Mädchen ist nicht die schicke Modepuppe, als die sie erscheint. Wild entschlossen, diesen ungehobelten Typen zu knacken, gibt sie ihr Bestes - mit wahnsinnigen Resultaten.

Barnaba Cecchini (Adriano Celentano) ist der etwas flippige Fahrer des römischen Stadtrundfahrt-Bus Nr. 29. Cristina (Ornella Muti), Prinzessin des total abgebrannten Kleinstaats Saint-Toulipe, reißt bei einem Rom-Besuch ihren königlichen Eltern aus und besteigt den Bus des temperamentvollen Barnaba, um die ewige Stadt zu besichtigen. Kaum sieht Barnaba die exotische Schönheit, wird aus dem braven Busfahrer ein liebestoller Casanova. Im Tiefflug und zum Schrecken aller kurvt er die Angebetete wild durch das Verkehrsgewühl der Großstadt. Noch weiß er aber nicht, dass Cristina eine Prinzessin ist. Was das wohl gibt...? (Inhalt: Koch Media)

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren